Image

Sie suchen eine neue Herausforderung in einer modernen Selbstverwaltung?

Wir suchen einen

Sachbearbeiter (m/w/d) Projektverwaltung

für den Geschäftsbereich IV, Berufsbildung.

Die oben genannte Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, vorerst befristet bis zum 31.12.2024, in unserer Hauptverwaltung in Kaiserslautern in Voll- oder Teilzeit zu besetzen. Bei entsprechender Eignung ist die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis möglich.

Die Tätigkeit umfasst eine überwiegend eigenverantwortliche Abwicklung und Betreuung von Förderprojekten mit zeitlich eng eingegrenzten Terminarbeiten.

Die Handwerkskammer der Pfalz vertritt als Körperschaft des öffentlichen Rechts am Standort Kaiserslautern erfolgreich die Interessen von rund 18.000 Mitgliedsbetrieben in der Region. Als moderner Dienstleister mit rund 200 Mitarbeiter*innen bietet sie ihren Mitgliedsbetrieben ein umfangreiches Beratungs-, Service- und Bildungsangebot an mehreren Standorten in der Pfalz.

Zu Ihren wesentlichen Aufgaben gehören

  • Unterstützung bei der Beantragung, Realisierung und Abwicklung von Drittmittelprojekten (z. B. Landes-, Bundes- und EU-Mittel)
  • Interpretation und Einhaltung von Projektvorgaben (Bewilligungsbescheid), allgemeinen und besonderen Nebenbestimmungen, etc.
  • Erstellung von Mittelabrufen, Kalkulationen und Hochrechnungen
  • Selbständige Bearbeitung diverser Antragsformulare
  • Erstellung von zahlenmäßigen Zwischen- und Verwendungsnachweisen
  • Prüfung und Überarbeitung von Sachberichten
  • Ausarbeitung und Führung von Statistiken sowohl für interne als auch externe Schnittstellen
  • Überwachung, Prüfung und Kontierung laufender Geschäftsvorgänge
  • Abstimmung und Korrespondenz mit internen und externen Schnittstellen

Die Aufzählung der Aufgaben ist nicht abschließend. Die Übertragung weiterer Tätigkeiten bleibt vorbehalten.

Wir erwarten

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung vorzugsweise im kaufmännischen oder im verwaltungsrechtlichen Bereich oder vergleichbare Qualifikation
  • Kenntnisse im Projektmanagement sowie entsprechende Stärken im vernetzten Denken
  • Analytisches Denken, konzeptionelle Fähigkeiten sowie lösungsorientiertes Handeln
  • Strukturierte, sehr sorgfältige und selbständige Arbeitsweise
  • Kenntnisse im Umgang mit Rechtsvorschriften
  • Die Fähigkeit, Prioritäten jederzeit effizient und zweckorientiert zu setzen
  • Erweiterte Kenntnisse in MS-Office-Anwendungen
  • Sicherheit beim adäquaten Schriftwechsel sowie im Verfassen von Texten
  • Organisations- und Teamfähigkeit
  • Diskretion, freundliche Art der Kommunikation
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten

  • Eine anspruchsvolle und vielseitige wie eigenverantwortliche Tätigkeit mit Möglichkeit zur Arbeit im Homeoffice bis zu 50 %
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag der Länder, Entgeltgruppe 8
  • Betriebliche Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) und vermögenswirksame Leistungen
  • Familienfreundliche und flexible Arbeitszeiten
  • Aktive Gesundheitsförderung und attraktive betriebliche Sozialleistungen
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Umweltfreundliche Mobilitätsangebote (Jobticket, Lastenfahrrad)

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die fachliche und persönliche Eignung wird in einem Auswahlgespräch und ggf. einem Fachgespräch bzw. anhand einer fachpraktischen Aufgabe ermittelt.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte über unser Stellenportal unter dem folgenden Link: www.hwk-pfalz.de/stellenangebote. Bewerberschluss ist der 16.09.2022.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung